ARI Image Slider

Drucken

Trauma & behindertes Leben

Beginn:
21. Nov 2016
Ende:
22. Nov 2016
Kurs-Nr.:
29/2016
Preis:
240,00 EUR pro Platz
Ort:
Findorffstr. 3, 27726 Worpswede
Freie Plätze:
4 von 14
Trainer:

Beschreibung

In diesem Seminar werden die Grundlagen traumatisierender Faktoren unter behindernden Lebensbedingungen erarbeitet und neue Handlungsmöglichkeiten entwickelt.

Menschen, insbesondere Kinder, mit Behinderungen stellen in Bezug auf Traumatisierungen eine besondere Hochrisikogruppe dar.

Ziele / Inhalte:

Dieses Seminar führt

- in die Theorie der Psychotraumatologie mit Berücksichtigung kindlicher Entwicklungsbedingungen unter behindernden Bedingungen ein.

- bietet praxisorientierte Ideen und Methoden zur Förderung und Stabilisierung betroffener Kinder und Jugendlichen

- sensibilisiert für die Gestaltung eines feinfühligen Dialoges zwischen PädagogIn und Kind

Inhaltliche Themenmodule:

- Trauma und Behinderung

- Entwicklungsförderung durch Sicherheit und Stabilisierung in der alltäglichen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Beeinträchtigungen

- Das Konzept der „Rehistorisierenden Diagnostik“

- Reflexion der eigenen Rolle als PädagogIn

- Arbeit mit der Herkunftsfamilie

Zielgruppe:

Pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen mit körperl./geistigen Beeinträchtigungen arbeiten (z.B. ErzieherInnen, Sozial-, Heil- und BehindertenpädagogInnen, Pflegeeltern, LehrerInnen u.a.)

TeilnehmerInnenzahl: max. 14

Kosten: 225,00.€ (Frühbucherpreis bei Anmeldung bis zum 19.08.2016), danach 240,00.- € (inkl. Pausengetränke)

Zeiten: 09:00 - 17:00h


Kategorie

joomla template 1.6